Tag des Mittelstands 2018 - IT-Sicherheit im Mittelstand: Risiken und Schutzmöglichkeiten
Eine einfache, schnelle Kommunikation, die ständige Verfügbarkeit von Daten sowie die Vernetzung der Produktion sind wichtige Erfolgsfaktoren für Unternehmen im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung. Damit steigen allerdings auch die Anforderungen an die IT-Sicherheit. Denn: Das Wissen und die Informationen, die in den Daten stecken, sind das größte Kapital der Firmen. Gleichzeitig nehmen Cyber-Angriffe ständig weiter zu. Beim diesjährigen „Tag des Mittelstands 2018“ erfahren Sie, welches die aktuell größten Gefahren für die IT-Sicherheit und den Datenschutz in Ihrem Unternehmen sind, wie Sie vermeidbare Risiken ausschließen können und was im Schadensfall zu tun ist. Abschließend lädt der Hamburger Senat zu einem Senatsempfang ein, um das Engagement der mittelständischen Unternehmen in Hamburg zu würdigen.




Einlass, Registrierung & Marktplatz
ab14:15 Uhr
Einführende Diskussionsrunde
• Tobias Bergmann, Präses der Handelskammer Hamburg
• Ute Mascher, Vorsitzende des Verbands Freier Berufe
• Josef Katzer, Präsident der Handwerkskammer Hamburg
Moderation: Catalina Schröder, „impulse“
14:45 - 15:00 Uhr
Grußwort
• Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg
Keynote
„Cyber-Sicherheit für den Mittelstand“
• Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
15:00 Uhr
Kaffeepause & Marktplatz
16:00 Uhr
Parallele Foren
• Forum I: Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Forum II: Prävention und Verhalten im Schadensfall: Das „Risiko Mitarbeiter“
• Forum III: Prävention und Verhalten im Schadensfall:
Technische Möglichkeiten
• Forum IV: Cyberkriminalität in Zeiten mobiler Endgeräte
16:30 Uhr
Ende des fachlichen Teils
17:45 Uhr
Senatsempfang im Rathaus
• Grußwort Andreas Rieckhof, Staatsrat der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
• Grußwort Josef Katzer, Präsident der Handwerkskammer Hamburg
18:00 Uhr
Ausklang bei Snacks und Getränken
19:00 Uhr